fbpx

Gewinnen Sie unser einzigartiges goldenes Canyon.

Einzigartiges, mit 24-karätigem Gold überzogenes Design, signiert von Mathieu Van der Poel

Handbemalt mit 24-karätigem Gold

4Gold gab dem belgischen Unternehmen Color Monkey, das sich auf Sonderlackierungen für High-End-Fahrräder spezialisiert hat, eine Carte-blanche, um ein einzigartiges Design zu schaffen.

Das Ergebnis ist ein einzigartiges Kunstwerk, eine Canyon Ultimate CF SLX Disc 9,0 Di2, die mit 24-karätigem Blattgold überzogen und von Canyon-Fahrer und dem Radsportphänomen MVDP signiert ist.

In der Vergangenheit hatte Color Monkey bereits Entwürfe für World-Tour-Teams und Fahrer wie Johan Museeuw und Peter Sagan erstellt, aber dieses Mal haben sie sich selbst übertroffen.

Unterzeichnet von Mathieu Van Der Poel

Und wie ein einzigartiges Kunstwerk ist es vom Radsportphänomen Mathieu Van der Poel beglaubigt und signiert worden.

Doch im Gegensatz zu einem Kunstwerk sollte dieses Fahrrad nicht nur betrachtet werden. Es sollte gefahren werden … gefahren werden auf Ihrer Suche nach 4GOLD.

 

#Dontsettleforsilver

 

Komponenten

 

Rahmen Canyon Ultimate CF SLX Disc, Carbon
Gabel Canyon F38 CF Disc, Carbon
Schaltwerk Shimano Dura-Ace Di2 R9150 SS
Umwerfer Shimano Dura-Ace Di2 R9150
Kurbel Shimano Dura Ace, 11s
Kassette Shimano Dura-Ace R9100 11-30 11s
Schalt-/Bremshebel Shimano Dura-Ace Di2 R9170
Räder DT Swiss ARC 1400 Dicut db
Reifen Schwalbe Pro One Evo 25mm
Cockpit Canyon CP10 Aerocockpit CF, Carbon
Sattel Fizik Antares R3
Sattelstütze Canyon S13 VCLS CF, Carbon

Shimano Dura Ace, 11s

Lernen Sie die nächste Generation von Stromzählern kennen! Nahtlos in die Kettenradgarnitur 52/36 integriert, ermöglicht Ihnen das System eine präzise Überwachung und Messung Ihrer Leistung in Echtzeit. Es wird auf den höchsten Ebenen des Profi-Pelotons eingesetzt und ist eines der genauesten Setups auf dem Markt.

Shimano Dura Ace Di2 R9170 11s

Das Versprechen der hydraulischen Scheibenbremsen ist zuverlässiges, kraftvolles Bremsen, auch bei strömendem Regen – ganz zu schweigen davon, dass damit das Problem des Verschleißes der Bremsschiene entfällt. Die Bremsbeläge sind mit Kühlrippen versehen, die die Wärme effektiv ableiten und so eine optimale Leistung bei längeren Bremsungen, wie z.B. langen Abfahrten, gewährleisten.

Wie kann man diese prächtige Schönheit gewinnen?

 

1. Eine Bestellung über 95 € in unserem Shop aufgeben

2. Füllen Sie das folgende Formular aus

Die vollständigen Geschäftsbedingungen finden Sie unten auf dieser Seite.

Die E-Mail muss diejenige sein, die mit Ihrem 4Gold-Shop-Konto verknüpft ist.
Ihre Bestellung muss mindestens 95€ betragen und zwischen dem 26. Juni 2020 und dem 16. Augustus 2020 aufgegeben werden.

Bedingungen und Konditionen

Offizielle Wettbewerbsregeln mit Abnahmeverpflichtung

4GOLD – “Golden CANYON”

 

ARTIKEL 1 – ALLGEMEINES

Diese Regeln gelten für den Wettbewerb “Golden CANYON” (die “Wettbewerbsregeln”), der von Nutribam BV mit Sitz in B-2390 Malle, Leeuwerikenlaan 5, organisiert wird, die bei der Zentrale Datenbank der Unternehmen unter der Nummer 0674.721.904 (RPR Antwerpen, Antwerpen Branch) (der “Veranstalter”) über ihre Website https://www.4gold.be/de/ (die “Website”) registriert ist.

Die Teilnahme am Wettbewerb ist mit einer Abnahmeverpflichtung verbunden, wie in Artikel 3 dieser Wettbewerbsregeln näher ausgeführt wird. Der Zweck des Wettbewerbs besteht darin, die vom Veranstalter auf seiner Website unter dem Markennamen “4GOLD” verkauften Produkte zu bewerben.

Die Teilnahme am Wettbewerb setzt die vollständige und ausdrückliche Annahme der vorliegenden Wettbewerbsregeln ohne jeden Vorbehalt voraus. Die Nichteinhaltung der vorliegenden Wettbewerbsregeln durch den Teilnehmer führt automatisch zur Nichtigkeit seiner Teilnahme, ohne dass der Veranstalter dafür verantwortlich gemacht werden kann und ohne Anspruch auf Entschädigung für den Teilnehmer. Der Teilnehmer darf nicht mit anderen als den in diesen Wettbewerbsregeln festgelegten Mitteln am Wettbewerb teilnehmen.

Es wird keine weitere schriftliche oder telefonische Kommunikation bezüglich dieses Wettbewerbs stattfinden.

 

ARTIKEL 2 – BEDINGUNGEN UND VORAUSSETZUNGEN FÜR TEILNEHMER

Der Wettbewerb steht allen Personen offen, die der Kaufverpflichtung (wie in Artikel 3 dieser Wettbewerbsregeln festgelegt) nachkommen und das Wettbewerbsformular auf der Website korrekt und vollständig ausfüllen.

Die Teilnahme am Wettbewerb ist ausschließlich natürlichen Personen vorbehalten, die zum Zeitpunkt des Wettbewerbs mindestens 18 Jahre alt sind, mit Ausnahme der Mitarbeiter des Veranstalters und ihrer unmittelbaren Familienangehörigen bis zum ersten Grad, für die die Teilnahme am Wettbewerb ausgeschlossen ist. Die Teilnahme am Wettbewerb ist persönlich und darf unter keinen Umständen auf Dritte übertragen werden.

Mehrere Einträge sind erlaubt.

Minderjährige dürfen nur dann am Wettbewerb teilnehmen, wenn sie die ausdrückliche Zustimmung beider Elternteile oder ihres Erziehungsberechtigten haben. Wenn ein Minderjähriger am Wettbewerb teilnimmt, geht der Organisator davon aus, dass er die Zustimmung seiner Eltern oder seines Vormunds hat.

Gewinnt ein Teilnehmer den Preis (wie in Artikel 4 dieser Wettbewerbsregeln definiert), ohne alle Bedingungen vollständig zu erfüllen (z.B. wenn ein Minderjähriger nicht in der Lage ist, sein Einverständnis zu geben), kann ihm die weitere Teilnahme am Wettbewerb jederzeit verweigert werden, oder ihm kann sein Recht auf den Preis ohne Entschädigung und ohne jegliches Rückgriffsrecht entzogen werden.

 

ARTIKEL 3 – VORAUSSETZUNGEN UND BEDINGUNGEN FÜR DIE TEILNAHME

Der Wettbewerb beginnt am 26. Juni 2020 und endet am 16. August 2020 um Mitternacht.

Um gültig am Wettbewerb teilnehmen zu können, muss der Teilnehmer ein Profil auf der Website erstellen und “4GOLD”-Produkte für einen Mindestbetrag von 95 EUR erwerben. Nach dem Kauf und der Bezahlung der Produkte für einen Mindestbetrag von 95 EUR erhält der Teilnehmer die Möglichkeit, ein elektronisches Wettbewerbsformular auszufüllen.

Jedes Wettbewerbsformular enthält 1 Hauptfrage mit 3 Antwortmöglichkeiten und eine Klassifizierungsfrage. Die Wettbewerbsteilnehmer müssen die richtige Antwort auf die Hauptfrage und die Klassifizierungsfrage auf dem Wettbewerbsformular angeben. Der Teilnehmer, der die Hauptfrage richtig beantwortet hat und der der Antwort auf die Klassifizierungsfrage so nahe wie möglich gekommen ist, gewinnt den Preis (wie in Artikel 4 dieser Wettbewerbsregeln ausführlich beschrieben). Es kann nur einen Gewinner geben. Im Falle eines ex aequo wird eine unschuldige Hand den Gewinner des Wettbewerbs bestimmen.

Die Hauptfrage ist die folgende:

Wie alt war Mathieu Van der Poel, als er in Tabor zum ersten Mal Weltmeister im Cyclocross mit der Elite wurde? a) 19 b) 20 c) 21

Die Trennungsfrage ist die nächste:

Wie viele Menschen werden nach dem Ende dieses Wettbewerbs (16. August 2020, Mitternacht) letztendlich an ihm teilgenommen haben?

 

ARTIKEL 4 – PREIS

Der Hauptpreis ist 1 einzigartiges Rennrad der Marke CANYON (Ultimate CF SLX Disc 9.0 Di2 in Größe M), das mit einer einzigartigen “Custom”-Lackierung mit Akzenten aus (abgerundetem) 24-karätigem Blattgold versehen und von Mathieu van der Poel signiert wurde (der “Preis”).

Der Veranstalter übernimmt keine Garantie in Bezug auf den Preis. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Preis dieses Wettbewerbs während der Laufzeit des Wettbewerbs zu ändern oder zu ergänzen.

Der Preis ist auf den “nackten” Preis beschränkt, wie oben beschrieben. In keinem Fall wird davon ausgegangen, dass der Veranstalter zusätzliche Dienstleistungen oder Produkte im Zusammenhang mit dem Preis anbietet oder vergibt.

Der/die Gewinner/in wird ab dem 17. August 2020 persönlich per E-Mail unter der von ihm/ihr in seinem/ihrem Profil angegebenen E-Mail-Adresse kontaktiert. Der Gewinner muss seinen Preis spätestens innerhalb von 15 Kalendertagen nach Ende des Wettbewerbs beim Veranstalter einlösen, andernfalls verfällt der Preis und bleibt Eigentum des Veranstalters. Die Versandkosten für die Zustellung des Preises gehen vollständig zu Lasten des Veranstalters.

Der Preis ist nominativ (streng auf den Namen des Preisträgers) und kann in keiner Weise umgetauscht oder in Bargeld umgewandelt werden.  Es ist auch verboten, den Preis kostenlos oder in einer Auktion anzubieten, egal auf welche Art und Weise, einschließlich (aber nicht beschränkt auf) Internetseiten. Wenn es auf irgendeine Weise den Anschein hat, dass der Gewinner versucht, den Preis zu verkaufen (z.B. indem er ihn auf einer Website zum Verkauf anbietet, in einer Auktion…), hat der Veranstalter das Recht, den Preis ohne jegliche Entschädigung oder Entschädigung zurückzuziehen. Der Preis steht dann dem Veranstalter wieder zur Verfügung und kann an einen anderen Teilnehmer vergeben werden.

Falls der Veranstalter den Wettbewerb aus irgendeinem Grund absagt, hat der Gewinner keinen Anspruch auf einen alternativen Preis oder eine finanzielle Entschädigung.

 

ARTIKEL 5 – HAFTUNG

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, diese Wettbewerbsregeln oder den Wettbewerb zu verkürzen, zu modifizieren, zu erweitern oder zu annullieren, ohne dass er dafür haftbar gemacht werden kann.

Der Veranstalter kann weder für die Qualität des Preises noch für Unfälle, Schäden oder Kosten, die direkt oder indirekt mit der Teilnahme am Wettbewerb oder dem verliehenen Preis zusammenhängen, haftbar gemacht werden.

Der Veranstalter kann nicht verantwortlich oder haftbar gemacht werden für Mängel des Preises oder wenn der Preis nicht den geweckten Erwartungen entspricht. Für den Fall, dass sich der Preis auf Artikel bezieht, für die ein Garantiesystem gilt, muss das Recht auf Garantie direkt beim Hersteller, Importeur oder Verkäufer geltend gemacht werden.

Der Veranstalter ist nicht verantwortlich für die Nichtzustellung des Preises, wenn der Teilnehmer zum Zeitpunkt der Teilnahme unzureichende, unvollständige oder falsche Kontaktdaten angegeben hat.

Die Teilnahme an diesem Wettbewerb setzt die Kenntnis und Akzeptanz der Merkmale und Grenzen des Internets voraus, insbesondere in Bezug auf die technische Leistungsfähigkeit, die Reaktionszeit für die Abfrage, Anforderung oder Übermittlung von Informationen, die Risiken von Unterbrechungen und ganz allgemein die Risiken, die mit jeder Verbindung und Übertragung über das Internet verbunden sind, sowie die Risiken einer Kontamination durch im Netz zirkulierende Viren.

Der Veranstalter kann nicht für direkte oder indirekte Schäden haftbar gemacht werden, die sich aus einer Unterbrechung, einer Störung, einer Aussetzung oder dem Ende des Wettbewerbs, aus welchem Grund auch immer, ergeben, sowie für direkte oder indirekte Schäden, die sich in irgendeiner Weise aus einer Verbindung mit der Website ergeben. Alle Teilnehmer müssen geeignete Maßnahmen ergreifen, um ihre eigenen Daten und/oder Software, die auf ihrer Computerausrüstung gespeichert sind, vor Verletzungen zu schützen. Der Anschluss an die Website und die Teilnahme an diesem Wettbewerb liegt vollständig in der Verantwortung der Teilnehmer.

Der Organisator bemüht sich nach Kräften, den Zugang zur Website und zum Wettbewerb jederzeit und ohne jegliche Verpflichtung zu ermöglichen. Der Organisator kann den Zugang zur Website und zum Wettbewerb jederzeit unterbrechen, insbesondere aus technischen Gründen, Aktualisierungen und Wartungsarbeiten. Unter keinen Umständen kann der Organisator für diese Unterbrechungen und deren Folgen haftbar gemacht werden.

Der Veranstalter kann unter keinen Umständen für Schäden haftbar gemacht werden, die sich aus den folgenden Vorfällen ergeben (nicht erschöpfende Aufzählung), noch kann dies einen Grund für eine Entschädigung darstellen:

  • Druck-, Rechtschreib-, Satz- oder andere Fehler sowie technische Probleme (einschließlich z.B. E-Mail-Kommunikation);
  • den Inhalt der auf der Website genannten Dienste und im Allgemeinen für alle Informationen und/oder Daten, die über die auf der Website konsultierten Dienste verbreitet werden;
  • die Übermittlung und/oder den Empfang aller Daten und/oder Informationen im Internet;
  • jede Fehlfunktion des Netzes, die den reibungslosen Betrieb der Website verhindert;
  • den Verlust von Daten;
  • Übertragungsprobleme oder Verlust von Briefen oder E-Mails;
  • die Verarbeitung eines beliebigen Softwaresystems;
  • die Folgen eines Virus, eines Computerfehlers, einer Unregelmäßigkeit oder einer technischen Fehlfunktion;
  • Schäden, die am Computer eines Teilnehmers verursacht wurden; oder
  • jede technische, materielle oder Software-Fehlfunktion jeglicher Art, die die Teilnahme am Wettbewerb verhindert oder eingeschränkt hat oder die das System eines Teilnehmers beschädigt hat.

Die Entscheidung des Projektträgers und das Ergebnis sind endgültig und bindend.

Der Veranstalter kann nicht für höhere Gewalt, technische Probleme oder andere zufällige Ereignisse, die sich seiner Kontrolle entziehen, haftbar gemacht werden.

Muss der Wettbewerb aus Gründen höherer Gewalt oder aus einem anderen Grund, den der Veranstalter nicht zu vertreten hat, ganz oder teilweise verschoben, abgesagt oder unterbrochen werden, kann der Veranstalter nicht haftbar gemacht werden.

Der Ausschluss oder die Beschränkung der Haftung des Veranstalters in diesem Artikel lässt die Tatsache unberührt, dass der Veranstalter in allen Fällen für seine vorsätzlichen Handlungen oder grobe Fahrlässigkeit oder die seiner Angestellten oder Vertreter oder für die Nichterfüllung seiner Hauptpflichten im Rahmen dieses Wettbewerbs haftet.

 

ARTIKEL 6 – PRIVATSPHÄRE

Durch die Annahme dieser Wettbewerbsregeln über die Website akzeptieren die Teilnehmer, dass der Veranstalter ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke des Wettbewerbs gemäß den Bestimmungen dieses Artikels 6 und geltendem Recht, insbesondere der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (im Folgenden Allgemeine Datenschutzverordnung” oder kurz AVG”) verarbeitet.

Alle großgeschriebenen Begriffe, die in diesem Artikel 6 der Wettkampfregeln nicht definiert sind, haben die ihnen in den AGB zugewiesene Bedeutung.

Der Veranstalter ist der Datenverarbeitungsmanager für die persönlichen Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme am Wettbewerb verarbeitet werden. Bei Fragen, Anmerkungen oder in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten kann der Datenschutzbeauftragte über die folgende E-Mail-Adresse kontaktiert werden: [email protected].

Folgende Kategorien personenbezogener Daten werden während der Teilnahme am Wettbewerb verarbeitet: Profildaten (u.a. Name, Vorname, Adresse, Alter, Geschlecht, E-Mail-Adresse, Adresse, Telefonnummer usw.). Der Teilnehmer garantiert, dass die angegebenen Persönlichen Daten korrekt, aktuell und vollständig sind. Die oben genannten persönlichen Daten werden zum Zweck der Erstellung eines Profils auf der Website und für die Teilnahme am Wettbewerb verarbeitet. Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung dieser Persönlichen Daten ist die “Ausführung der Vereinbarung”.

Vorbehaltlich der ausdrücklichen Zustimmung des Teilnehmers kann der Organisator die persönlichen Daten für Direktmarketingzwecke verwenden, um den Teilnehmer über nachfolgende Wettbewerbe, Aktionen und Angebote zu informieren. Durch die Annahme dieser Wettbewerbsregeln gibt der Teilnehmer seine ausdrückliche und ausdrückliche Zustimmung zur Verwendung seiner persönlichen Daten für Direktmarketingzwecke. Der Teilnehmer hat das Recht, sein Einverständnis jederzeit durch eine E-Mail an [email protected] zu widerrufen.

Der Organisator wird die persönlichen Daten immer nur in minimaler Weise weitergeben. Der Organisator kann die persönlichen Daten an Dritte weitergeben. Der Teilnehmer gibt daher sein ausdrückliches Einverständnis, dass seine persönlichen Daten für die Zwecke des Wettbewerbs an Dritte weitergegeben werden dürfen. Der Zugang zu Ihren Persönlichen Daten kann aus rechtlichen Gründen erforderlich sein. In einem solchen Fall ist der Veranstalter verpflichtet, sich daran zu halten. Der Veranstalter kann auch persönliche Daten zur Verfügung stellen, wenn dies zum Schutz der lebenswichtigen Interessen einer anderen natürlichen Person erforderlich ist.

Es werden keine persönlichen Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums übertragen.

Der Veranstalter trifft alle notwendigen Vorkehrungen und Maßnahmen, um die persönlichen Daten vertraulich zu behandeln. Der Teilnehmer erkennt an, dass das Senden dieser persönlichen Daten über das Internet nie ohne Risiko ist.

Der Veranstalter bewahrt die gesammelten persönlichen Daten für die Dauer der Verwaltung dieses Wettbewerbs und so lange auf, wie es für die Durchführung der Vereinbarung erforderlich ist. Der Veranstalter kann jedoch berechtigt sein, die persönlichen Daten der Teilnehmer aufzubewahren, wenn dies zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, zur Geltendmachung eines Rechtsanspruchs oder zur Verteidigung gegen einen solchen Anspruch oder aus Beweisgründen erforderlich ist.

Die Teilnehmer können ihre Rechte jederzeit und unentgeltlich nach Massgabe insbesondere der Bestimmungen der AGB ausüben:

  • Recht auf Zugang zu den persönlichen Daten;
  • das Recht, die persönlichen Daten zu korrigieren;
  • das Recht, die persönlichen Daten zu entfernen;
  • das Recht, die Verarbeitung der persönlichen Daten einzuschränken;
  • Recht auf Übertragbarkeit der persönlichen Daten;
  • das Recht, der Verarbeitung der persönlichen Daten zu widersprechen; und
  • das Recht, eine Beschwerde bei der EFTA-Überwachungsbehörde einzureichen.

 

Ein Teilnehmer kann seine Rechte ausüben, indem er eine schriftliche Anfrage an [email protected] sendet. Der Antrag wird dann so schnell wie möglich, auf jeden Fall aber innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags bearbeitet. Wenn der Veranstalter nicht in der Lage ist, innerhalb der vorgenannten Frist von 1 Monat zu antworten und die Frist verlängern möchte, oder wenn dem Antrag nicht entsprochen wird, informiert der Veranstalter den Teilnehmer entsprechend.

Die Datenschutzpolitik des Veranstalters kann über den folgenden Link https://www.4gold.be/datenschutzerklärung/ eingesehen werden.

 

ARTIKEL 7 – STREITIGKEITEN

Diese Wettbewerbsregeln werden ausschließlich durch belgisches Recht geregelt.

Jede Streitigkeit bezüglich des Wettbewerbs und/oder dieser Wettbewerbsregeln muss zuerst dem Veranstalter vorgelegt werden. Wenn die gegenseitige Konsultation keine Lösung bietet, wird die Streitigkeit ausschließlich den Gerichten von Antwerpen, Sektion Antwerpen, vorgelegt.

 

0
Kostenlose Lieferung ab €50
Sie scheinen sich für unsere Produkte zu interessieren. Mehr aus sich herausholen? Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 10% Rabatt auf Ihre nächste Bestellung!
folgen Sie uns
Abonnieren Sie
Ich stimme der Privatsphärepolitik zu.